Wir über uns: 


Was ist Ju-Jutsu ¦ Trainingszeiten ¦ Das Team ¦ History ¦ Heinz Conrads  


 

 

 

Was ist Ju-Jutsu?

 

Ju-Jutsu ist eine Sportart, die von jedem erlernt werden kann, von jung und alt, von Männern und Frauen, von Kindern und Jugendlichen, von Wettkämpfern und Freizeitsportlern. 

Ju-Jutsu (sanfte Kunst) beinhaltet Techniken aus den Budodisziplinen Karate, Judo, Taekwon-Do und Aikido und ist in dieser Kombination neben den rein sportlichen Aspekten auch eine sehr effektive Form der Selbstverteidigung.

Ju-Jutsu ist auch für Kinder eine sinnvolle Sportart, weil es die harmonische Körperentwicklung fördert, Koordination und Konzentration schult und nicht zuletzt Selbstvertrauen schafft.

 Und darüber hinaus macht es einfach Spaß!

 

  

 


 

  

Trainingszeiten:

   

Kinder/Jugend:   Mittwoch, 17 00 bis 18 30 Uhr
Erwachsene:   Mittwoch, 18 45 bis 20 00 Uhr
Ort:   Sporthalle Nesselröden

 

 

 


 

 

 

Das Team:  

 

 

Heinrich Conrads

 

9. Dan Ju-Jutsu

2. Dan Karate

2. Dan Kobudo

Jutta Bringmann

 

4. Dan Ju-Jutsu

1. Kyu Karate

Norbert Jegerczyk

 

5. Dan Ju-Jutsu

 

 

 


 

 

 

History vom

 

Ju-Jutsu Club Nesselröden:

   

 

Ju-Jutsu wird seit 01.09.1969 in Nesselröden betrieben und wurde am 04.01.1970 als  Sparte in den TSV Nesselröden aufgenommen. Am 02.02.1994 wurde der Verein Ju-Jutsu Club Nessselröden gegründet. 

 

Der Ju-Jutsu Club hat z. Zt. 152 Mitglieder. Die Jugendarbeit unter der Leitung von Heinrich Conrads, Jutta Bringmann und Norbert Jegerczek gilt in Niedersachsen als vorbildlich. Jeden Mittwoch trainieren ca. 50 aktive Jugendliche.

 

 

 


 

 

 

Trainerportrait - Heinrich Conrads

 

 

Seit 1969 steht Heinrich Conrads „ auf der Matte“ und leitet das Ju-Jutsu Training in Nesselröden.

Mit hohen Graduierungen (9. Dan Ju-Jutsu, 3. Dan Jiu-Jutsu, 2. Dan Karate,

 2. Dan Kobudo, 1. Kyu Judo und 3. Kyu Aikido) hat er sich der Selbstverteidigung verschrieben. Durch die Verleihung des 9. Dan Ju-Jutsu vom Deutschen Ju-Jutsu Verbandes, ist er der höchste Danträger in Niedersachsen.

 Allein 3 Landesverbandsgründungen gehen auf sein Konto. Er war Mitbegründer des Karate Verbandes Niedersachsen und gehörte 10 Jahre dem Vorstand an. Seit der Grenzeröffnung 1989 trug Conrads die Selbstverteidigung nach Thüringen hinein und gründete 1991 den Thüringer Ju-Jutsu Verband. Parallel gründete er im gleichen Jahr auch den Niedersächsischen Ju-Jutsu Verband. Im Niedersächsischen Ju-Jutsu Verband ist Heinrich Conrads seit 1994 Präsident.

Für seine herausragenden Leistungen als Kampfsportler, Trainer und Funktionär ist Heinrich Conrads am 19. August 2008 im Duderstädter Rathaus mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden.

Die Vermittlung und Etablierung der waffenlosen Selbstverteidigung sei der Lebensinhalt von Heinrich Conrads, der als Polizeioberkommissar auch beim Bundesgrenzschutz  (Bundespolizei) in Duderstadt die Selbstverteidigungsausbildung leitete. Heute ist Conrads nicht nur Vorsitzender des Ju-Jutsu Club Nesselröden, sondern außerdem Präsident des Niedersächsischen Ju-Jutsu Verbandes – des mit 172 Vereinen und 8000 Mitgliedern einer der größten Landesverbände im DJJV.