www.nesselroeden.de

Arbeitsgemeinschaft der Nesselröder Verbände und Vereine

www.nesselroeden.de


 

  

  

Freiwillige Feuerwehr

Nesselröden

 

  Die Jugendfeuerwehr 
  Die aktive Gruppe 
  Die Ausrüstung 
  Sonstiges 

   

 

 

 

 

 

 

 

  

Die Jugendfeuerwehr 

  

Die Jugendfeuerwehr ist ein Teil der Freiwilligen Feuerwehr und beschäftigt sich vor allem mit der Nachwuchsarbeit für die aktive Gruppe. Sie besteht aus derzeit 13 Mitgliedern im Alter von 10-16 Jahren. 

 
Eine Aufnahme in die Jugendabteilung ist ab einem Alter von 10 Jahren möglich.

 
Diese Gruppe trifft sich einmal die Woche am Mittwoch um 17.30 Uhr, um zusammen mit zwei Jugendwarten Dienstabende durchzuführen. Im feuerwehrtechnischen Dienst werden Grundkenntnisse über das Feuerwehrwesen und der richtige und sichere Umgang mit den einzelnen Ausrüstungsgegenständen vermittelt. 

 
Neben dem feuerwehrtechnischen Dienst werden auch sportliche Veranstaltungen und Spiele angeboten. Im Sommer, wie auch im Winter, wird an den Gemeinde- und Pokalwettbewerben, sowie an Turnieren teilgenommen. Die Gemeinde- und Pokaltwettbewerbe bestehen aus einer feuerwehrtechnischen- und einer Schnelligkeitsübung mit jeweils der ganzen Gruppe. Spiele und Turniere werden verschiedene angeboten. Da sind z.B. Sitzfußball, Luftgewehrschiessen, Wanderrallyes, Seifenkistenrennen und Spiele ohne Grenzen. 
 

Zudem sammelt die Jugendwehr in jedem Jahr die Weihnachtsbäume ein und verteilt die Wertstoffsäcke und Abfallfibeln. Mädchen werden mit den gleichen Rechten und Pflichten aufgenommen wie Jungen.  

 

Kontakt Jugendfeuerwehr:      jfw.nesselroeden@gmx.de

  

 

Spiel ohne Grenzen 2000 in Hilkerode

Die Siegermannschaft, der 1. Platz

 

 

 

  

zurück

  

 

 

Die aktive Gruppe

 

Die in der Jugendfeuerwehr erlernten Grundkenntnisse werden in der aktiven Feuerwehr vertieft und erweitert. 

 

Dies geschieht an den wöchentlichen Dienstabenden, sowie bei Lehrgängen im Feuerwehrzentrum Potzwenden oder an der Niedersächsischen Landesfeuerwehrschule in Celle.

 

Bei Brandeinsätzen, Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen oder Unwettern gilt es Menschen- und Tierleben zu retten und Sachwerte zu erhalten. 

 

Zu Einsätzen alarmiert wird die Feuerwehr Nesselröden über Alarmempfänger oder bei Bedarf über die Sirenen. Im Laufe eines Jahres wird neben den Einsätzen und Dienstabenden an Pokal-, Stadt und Gemeinde-, sowie an Kreiswettbewerben teilgenommen, Einsatzübungen gefahren, das alljährliche Osterfeuer organisiert und abgebrannt, sowie Kameradschaftsabende durchgeführt. 

 

Im Jahr 2000 musste die Feuerwehr zu 37 Einsätzen ausrücken, zu denen vor allem  Verkehrsunfälle, Brandeinsätze, Wasserrohrbrüche, Einsätze nach Unwettern, Ölbeseitigungen und Hunde einfangen gehörten.

 

Kontakt aktive Gruppe:     ffw.nesselroeden@gmx.de  

   

  

  

Wenn es brennt – 
meist in der Nacht !

Hier bei der „Oberen Mühle“

 

  

Immer häufiger ein Bild bei Einsätzen – 
eingeklemmte Personen nach Verkehrsunfällen

Hier zwischen Nesselröden und Westerode

 

zurück 

 

 

 

Die Ausrüstung

  

Die Feuerwehr ist eine Stützpunktfeuerwehr.

 

Wir sind ausgerüstet mit 

  

          - einem Tanklöschfahrzeug (TLF 8/18), 

          - einem Löschgruppenfahrzeug (LF 8), 

          - sowie einem Anhänger (ÖSA). 

  

Die wesentlichen Ausrüstungsgegenstände beim Tanklöschfahrzeug sind eine Schnellangriffseinrichtung, Schaumlöschmittelvorrat und ein Wassertank mit 1600 l Wasser. Dazu kommen noch diverse feuerwehrtechnischen Gerätschaften, ein Stromaggregat, sowie Beleuchtungsmaterial. Das Fahrzeug bietet Platz für drei Einsatzkräfte.

 

Das Löschgruppenfahrzeug zeichnet sich durch seinen große Mannschaftskabine aus, die neun Personen Platz bietet. Zu der Ausrüstung zählt neben der „normalen Feuerwehrausrüstung“ eine fest eingebaute Vorbaupumpe, ein hydraulisch betriebenes Scher- und Spreizgerät für Verkehrsunfälle, eine Kettensäge sowie ein Stromerzeuger und große Flutlichtstrahler.

   

Der Anhänger, ebenfalls selbst angeschafft und ausgebaut, wird für Öleinsätze größerer Ausmaße benutzt. Es handelt sich um einen Ölschadensanhänger, auf dem in erster Linie verschiedene Bindmittel, Abdichtungs- und Kehrmaterial Platz gefunden haben. Außerdem gehören zu der Beladung diverse Holzbohlen, Eisenstangen und Metallstützen.  

  

Neben den fest eingebauten Funkgeräten hat sich die Wehr im Jahr 2000 fünf Handsprechfunkgeräte angeschafft, die sich in der Praxis schon oft bewährt haben.  

  

Das im Jahr 1997  in Eigenleistung erweiterte Gerätehaus zählt zu den geräumigsten im Bereich der Stadt Duderstadt. Hier sind die Fahrzeuge, Anhänger und Ausrüstung der aktiven Gruppe und Jugendfeuerwehr untergebracht. Ausgestattet ist das Gerätehaus außerdem mit einem Büro, einer Küche, sowie einem großen Schulungs- und Gruppenraum.

 

 zurück

  

  

   

  

 

     Weitere Infos:

   

   

     Freiwillige Feuerwehr Nesselröden

  

      Frank Hellmold

      Mühlenberg 2

      37115 Duderstadt / Nesselröden

      

      Telefon: 05527 / 73737

   

      e-mail: ffw.nesselroeden@gmx.de

    

 

Jugendfeuerwehr Nesselröden

  

Kai Nörthemann

Unter den Linden 9

37115 Duderstadt / Nesselröden

 

Telefon: 0171 / 3735922 

   

e-mail: jfw.nesselroeden@gmx.de

    

 

 

(c) Copyright

 

zurück

www.nesselroeden.de