10.10.2010 - Priesterweihe von Diakon Andreas Braun in Rom 


   

   

   

 

     

     

Diakon Andreas Braun, gebürtiger Nesselröder,  wurde am 10.10.2010 in der Kirche S. Ignazio in Rom zum Priester geweiht. Der Bischof von Speyer, Dr. Karl-Heinz Wiesemann, spendete das Sakrament der Priesterweihe. Mit Andreas Braun erhielten weitere fünf Diakone aus dem Pontificium Collegium Germanicum et Hungaricum die Priesterweihe; zwei Studenten wurden zu Diakonen geweiht.    

          

    

    

 Foto: Nach der Weihe konzelebrieren die Neupriester bei der Eucharestiefeier

      

Viele seiner Verwandten und Bekannten nahmen aus Nesselröden an dieser Weihe in Rom teil. Insgesamt über 1500 Gäste fanden in der Kirche S. Ignazio einen Platz. Egal ob die Anreise mit dem Flugzeug oder per Bus durchgeführt wurde, für alle werden diese Tage in Rom unvergessen bleiben. Auch aus dem Pfarrverband Wolfenbüttel, wo er sein Pastoralpraktikum absolvierte, waren viele angereist. 

   Seine erste selbstständige heilige Messe - seine Primiz - feierte er in der Kirche Chiesa Nuova - Santa Maria in Vallicella. Festprediger war der Hildesheimer Regens Dr. Christian Hennecke.

  Nach der Weihe und seiner Primiz spendete der Neupriester Andreas Braun vor der Grab des Philipp Neri den Einzel-Primizsegen, bevor es mit dem geselligen Teil, dem Primizessen, weiterging. 

  

    

    

    

    

 

 

 

 

   

  

   

    

  (c) Copyright