Ortsheimatpflege Nesselröden


    

 

Präsentation des Ortsfamilienbuches von Nesselröden

   

 

 

Am 04. Oktober 2007 hat der gebürtige Nesselröder

     

Leo Engelhardt       (wohnhaft in Nordhorn)

     

das   Ortsfamilienbuch von Nesselröden 

  

im Dorfgemeinschaftshaus von Nesselröden einer großen, interessierten Zuhörerschaft vorgestellt.

  

Nach der Begrüßung der Gäste durch den Ortsheimatpfleger Josef Engelke versuchte Leo Engelhardt den Zuhörern zu erklären, wie er "süchtig" nach der Familienforschung wurde. 

  

Anhand von Beispielen demonstrierte er auch die Problematiken beim Lesen und Auswerten der Daten in den alten Kirchenbüchern und den Aufbau des Ortsfamilienbuches.

  

Ortsbürgermeister Josef Nolte bedankte sich im Namen der Gemeinde Nesselröden für das gelungene Werk und überreichte Leo Engelhardt als kleine Anerkennung eine Spende des Ortsrates. 

  

Das Ortsfamilenbuch ist nach den Chroniken eine große Bereicherung für die Ortsheimatpflege von Nesselröden.

 

  

Mit Stolz kann 

Leo Engelhardt 

sein Werk präsentieren.

  

 

Vorstellung des Ortsfamilienbuches.

 

Beispiel an einem Problem 

bei den Sterbedaten von 1773.

 

 

 

Zuhörer bei der Vorstellung des Ortsfamilienbuches von Nesselröden. (1)

 

Zuhörer bei der Vorstellung des Ortsfamilienbuches von Nesselröden. (2)

 

 

Großes Kaufinteresse an dem Ortsfamilienbuch.

 

 

 

    

  

   

  (c) Copyright