Rückblick auf die Frankreichfahrt - 17. - 21.Mai 2007


   

    

 

 

Im Rahmen der Vereinspartnerschaft 

 - Feuerwehr und Spielmannszug - 

zwischen Nesselröden und Chantenay-Villedieu 

fuhren eine Gruppe von Nesselrödern im Mai 2007 

nach Chantenay-Villedieu.

     

Wir starteten mit fast 50 Nesselrödern um 02:00 Uhr morgens (17.05.2007) am Jugendheim in Nesselröden. Nach 16 stündiger Fahrt wurden wir herzlich in Chantenay-Villedieu empfangen. Viele von uns kannten ihre Gastfamilien schon von vorhergehenden Austauschen und so war die Freude entsprechend groß. Der Abend wurde zusammen mit den Franzosen im Dorfgemeinschaftshaus verbracht.

           

   

Am Freitag morgen (18.05.2007) ging es dann zur Nahe gelegenen Festung Chinon, wo wir an einer Führung teilnahmen. Diese Festung war ganz entscheidend an der französischen und englischen Geschichte beteiligt. U.A. war hier die Verwaltung für das englisch besetzte Gebiet untergebracht. Später residierten hier die französischen Könige eher Paris die Hauptstadt wurde. Mittags fuhren wir zu einem Feinschmecker-Restaurant in der Nähe, welches in einer Höhle untergebracht war. Hier erfuhren wir den ganzen Genuss der französischen Champignon-Küche. Nachmittags ging es dann in eine Weinkelterei wo wir eine Weinprobe durchführten. Wir erfuhren von dem Anbaugebiet und von der Herstellung der dort produzierten Arten. Im Anschluß konnten wir dort Wein erwerben, wo auch alle von Gebrauch machten. Abends fand im Dorfgemeinschaftshaus eine Disco statt. 

  

          

Die Französischen Feuerwehrleute luden ihre Nesselröder Kameraden am Samstag morgen (19.05.2007) in das dortige Feuerwehrhaus ein. Es wurden diverse Geschenke ausgetauscht und die neuen Fahrzeuge der Franzosen wurden präsentiert. Anschließend fuhren wir zum Mittagessen in die nahe gelegene Stadt Sable sur Sarthe . Von dort wanderten wir bei schönstem Wetter entlang der Sadre nach Solesmes zum Mutterhaus der Benediktiner-Mönche. Im Kloster nahmen wir an einem Gottesdienst der Benediktiner-Mönche teil, die für Ihre Gregorianischen Gesänge berühmt sind. Abends wurde dann beim Dorfgemeinschaftshaus gegrillt.

       

   

Am Sonntag morgen (20.05.2007) fand nach einem gemeinsamen Gottesdienst ein großer Empfang vor dem Rathaus statt. Es spielten sowohl der französischen als auch der Nesselröder Spielmannszug. Anschließend wurden die offiziellen Gastgeschenke ausgetauscht und der Nesselröder Spielmannszug lud die Franzosen zu seinem 40-jährigen Bestehen 2010 ein. Am Nachmittag gab es eine Fußgänger-Ralley quer durch Chantenay-Villedieu, wo es galt diverse Spiele oder Fragen zu lösen. Anschließend gab es ein Konzert des Chantenaysienne (französische Spielmannzug) und die Gewinner der Fußgänger-Ralley wurden bekannt gegeben. Der Abend klang dann gemütlich in den Familien aus, wo noch viel über die vergangenen Tage gesprochen wurde.

    

   

Zum Abschied am Montag morgen (21.05.2007) spiegelte der Himmel die Emotionen wieder. Es regnete wie aus Eimer und so konnten wir uns nur schwer von unseren französischen Freunden trennen. Auch auf der Rückfahrt wurde noch viel über die vergangenen Tage gesprochen und alle freuen sich jetzt schon auf 2010.

   

   

   

   

    

     

     

     

  (c) Copyright