Aktion: "Sauberes Nesselröden - 2006"


   

   

   

 

  

  

  

  

Am vergangenen Samstag trafen sich 25 Teilnehmer zu der dritten Müllsammelaktion in Nesselröden, nach dem der ursprüngliche Termin auf Grund der Witterungsverhältnisse abgesagt werden musste. Mit 15 Jugendlichen unter der Leitung von Patrick Schenke stellte die Jugendfeuerwehr den größten Teilnehmerkreis. Die Gruppe vervollständigten Vertreter des Angelsportvereins, der Jägerschaft, der Feldmark und des Ortsrates.
  
Auf 4 Fahrzeuge verteilt waren die fleißigen Helfer ca. 3 Stunden in der Nesselröder Flur, entlang der Nahte und im Ortskern unterwegs und sammelten vom Reisekoffer bis zum PKW - Spoiler alles zusammen, was einige unserer sorglosen Zeitgenossen widerrechtlich entsorgt hatten. Alois Borchard und Berni Leineweber hatten Trecker und Wagen zur Verfügung gestellt. Helmar Bömeke und Dirk Frölich  waren mit PKW´s unterwegs.  Helmar Bömeke, der zum dritten Mal dabei war, hatte in den vergangenen Tagen bereits vorgearbeitet und die Schadstoffe  in Säcken am Waldesrand zusammengestellt. So dass die Jäger als erste Gruppe am Feuerwehrgerätehaus wieder eintrafen. Auch die Angler, die den Lebensraum  ihrer Fische wieder verbesserten, hatten einiges an Unrat aus der Nahte herausgeholt.
  
Nach dem um 13.15 Uhr das letzte Fahrzeug am Ausgangspunkt zurück war, wurde der gesamte "Unrat" , der sich auf mind. 6 - 7 cbm beläuft auf einem Hänger zusammengepackt. Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich der Ortsbürgermeister, Josef Nolte, bei allen Helfern recht herzlich mit der Einladung zu einem rustikalen Imbiss im Feuerwehrgerätehaus.

 

  

    

     

     

  (c) Copyright